Aktuelle Termine und Informationen

Back to the Future

In Fortsetzung des Projekts "Hipp & Hopp im Untergrund" hat nun das Jugentheaterprojekt "Back to the Future" Premiere.
Das Theaterprojekt ist ein "Bündnis für Bildung" zwischen Neuköllner Falken (sozialistische Kinder- und Jugendorganisation), der Berliner Geschichtswerksatt e.V. und der Initiative Theatermuseum Berlin e.V. finanziert durch das Programm "Theater für alle!" des Bundes Deutscher Amateurtheater (BDAT) mit Mitteln aus "Kultur macht stark - Bündnisse für Bildung"des BMBF. Das Projekt steht unter Schirmherrschaft der Archäologin Claudia Maria Melisch.
Der Eintritt ist kostenfrei, Spende erbeten.

Premiere am 15.Dezember 2016, 18.30h
Anton Schmaus Haus
Gutschmidstr. 37 - 12359 Berlin (Britz-Süd)

Tag der Offenen Tür im Kleist Forum

Beim Tag der Offenen Tür des Kleist Forums Frankfurt (Oder) am 17.September (13-18h) stellte die BarockBühne eine der zentralen Höhepunkte dar.
Nils Niemann erklärte und präsentierte in seinem performativen Vortrag historische Aufführungspraxis (14h).
Gregor Kondziela erklärte und präsentierte die historische Bühnentechnik (14.25h)
Die öffentliche Generalprobe des Kindertheaterstücks "Äpfel für alle" von Christine Hauer mit der Klasse 6a der Lenné-Grundschule (15h) fand vor einem völlig überfülltem und begeistertem Haus statt.
Erstmalig überhaupt wird die BarockBühne damit auch bespielt!
Später folgt eine weitere performative Präsentation durch die Theatrale Aktion Frankfurt (Oder) nachdem das Schattentheater SCURALUNA die Bühne als Podium für einen "Struwelpeter" nutzte.
Davor, danach und zwischendrin konnte die Bühne ausgiebig erkundet und auch selbst erprobt werden.

Im Konferenzsaal 2 konnten die Abschlussarbeiten des Masterstudiengangs Bühnenbild_Szenischer Raum (TU Berlin) abermals unter die Lupe genommen werden. Unter dem Titel "Staging the Stage" enstanden Mitte 2015 Entwürfe für Theaterausstellungen (eine Kooperation der Initiative mit der DTHG).
Dazu wurde die vorläufige deutsche Fassung einer Präsentation von Jerome Maeckelbergh (Antwerpen) erstmalig und exklusiv auf der Videoleinwand gezeigt. Maeckelbergh zeigt und erläutert in ihr die unerwarteten szenografischen Möglichkeiten barocker BühnenTechnik auch für zeitgenössische Produktionen und stellt eindrucksvoll unter Beweis, dass historische BühnenTechnik nicht zwangsläufig und schon gar nicht ausschliesslich nur  für historische Aufführungen geeignet ist, sondern nach wie vor ein ungeheures kreatives Potential auch im 21.Jhd. bietet.

Bis zum 12.Oktober werden die Sonderführungen zur BarockBühne jeden Mittwoch von 12-16h fortgesetzt.

"Museum zum Anfassen" - Kindertheater auf der BarockBühne</br>"Äpfel für alle" von Chistine Hauer (Foto: Stefan Gräbener)"Äpfel für alle" von Christine Hauer (Foto: Stefan Gräbener)"Äpfel für alle" von Christine Hauer (Foto: Stefan Gräbener)"Äpfel für alle" von Christine Hauer (Foto: Stefan Gräbener)"Äpfel für alle" von Christine Hauer (Foto: Stefan Gräbener)

Die Eigenständigkeit des Theatermuseums der Landeshauptstadt Düsseldorf ist bedroht!

In einer Pressemitteilung des "bundesverband der bibliothek und museen für darstellende künste e.V." fordert dieser den Erhalt des Theatermuseums Düsseldorf.
Die Initiative ist indirekt über die persönliche Mitgliedschaft ihres Vorsitzenden Dr.Stefan Gräbener im Bundesverband vertreten, der diese Forderung unterzeichnet hat.

Sie können das vollständige PDF hier herunterladen.

Kurze Nacht der Museen Frankfurt (Oder)

Erstmalig nahm die Initiative zusammen mit dem Kleist Forum an der "Kurzen Nacht der Museen" in Frankfurt (Oder) teil. Sozusagen als Vorgruppe gab es bereits ab kurz vor 16h durchgängig SonderVorFührungen der BarockBühne und der EffekGeräte. In den gut 4 Stunden kamen knapp 60 Besucher und tauchten fasziniert in die Welt des Theaters ein.
In der Wandelhalle konnte man sich auf einigen InfoTafeln über die Arbeit des Vereins informieren.

Die Nacht endete mit einem Gartenfest im Kleist Museum.

Kurze Nacht der Museen 2016: die BarockBühne</br>(Foto: Helga Gräbener-Röntgen)Kurze Nacht der Museen 2016 - Dr.Stefan Gräbener</br>(Foto: Helga Gräbener-Röntgen)Kurze Nacht der Museen 2016: Christine Hauer berichtet vom KinderTheater</br>(Foto: Helga Gräbener-Röntgen)Kurze Nacht der Museen 2016: Dr.Stefan Gräbener zeigt die Effektgeräte</br>(Foto: Helga Gräbener-Röntgen)die BarockBühne (Foto: Stefan Gräbener)die BarockBühne: Wolkenmaschine (Foto: Stefan Gräbener)Infotafeln in der Wandelhalle (Foto: Stefan Gräbener)